agb

Allgemeine Geschäftsbedingungen der yogavilla, Sabine Forberger, Stennerstr. 8, 58636 Iserlohn.

1. Anwendungsbereich
Diese AGB gelten für sämtliche Angebote der yogavilla, Inhaberin Sabine Forberger, in den Räumen der Yogaschule sowie an anderen Wirkungsstätten. Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsschluss zwischen dem Kunden (Teilnehmer an einer Einzelberatung, einem Kurs oder einem Seminar) und der yogavilla, gelten stets diese allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses geltenden Fassung.

2. Teilnahmefähigkeit/Haftung/Haftungsausschluss
Vor der Teilnahme an Kursen der yogavilla ist von jedem Teilnehmer ein Anmeldeformular auszufüllen, mit dem der Teilnehmer erklärt, dass der Teilnahme an Kursen der yogavilla keine gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen. Die Nutzung der Räumlichkeiten und Angebote der yogavilla erfolgt für die Teilnehmer auf eigene Gefahr. Die yogavilla haftet nur im Falle der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes für Schäden der Teilnehmer. Die yogavilla übernimmt keinerlei Haftung für die von Teilnehmern mitgebrachten Wertgegenstände. Die Teilnehmer werden hiermit dazu aufgefordert, Ihre Wertgegenstände mit sich zu führen.
Die Inhaberin Sabine Forberger übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Online Informationen der einzelnen Yogalehrer. Haftungsansprüche gegen die Inhaber, welche auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung (oder Nichtnutzung) der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Inhaber keine nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind frei bleibend und unverbindlich. Die Inhaber behalten sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (Hyperlinks), die außerhalb des Verantwortungsbereichs der Inhaber liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Inhaber von den Inhalten Kenntnis haben und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Die Inhaberin erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren.
Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten haben die Inhaber keinerlei Einfluss.
Sie distanzieren sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden oder im eigenen Ermessen von den einzelnen Yogalehrern vorgenommen wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung (oder Nichtnutzung) solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Personenbezogene Daten
Sämtliche Teilnehmer der yogavilla werden hiermit darauf hingewiesen, dass ihre personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei selbstverständlich eingehalten. Die Teilnehmer erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten bereit. Die Teilnehmer verpflichten sich, die yogavilla über sämtliche für die yogavilla bedeutsamen Änderungen ihrer persönlichen Verhältnisse zu unterrichten. Dies gilt insbesondere für Ihre Anschrift sowie den Wegfall von Umständen, die zu der Gewährung von Preisvergünstigungen führen.

4. Umfang der Leistung
Die Inhalte der Einzelberatung, Kurse oder Seminare (Veranstaltungen) werden den Teilnehmern vor Beginn mündlich oder in Form von schriftlicher Angaben bekannt gegeben. Diese können im Verlauf der Veranstaltung in Abstimmung zwischen Veranstaltungsleitung und Teilnehmern gemeinsam verändert werden.
Alle Veranstaltungen sind für alle Interessierten offen. Sie sind ein Bildungsangebot und keine Therapie. Es wird dringend empfohlen, mit einer ärztlichen Behandlung fortzufahren und medikamentöse Therapien nicht abzusetzen. Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder ähnlichen Berufen. Wer sich in einer Therapie befindet (medizinisch, physikalisch, psychologisch oder sonstiges), muss mit seinem jeweiligen Therapeuten, Arzt oder sonstigen therapeutischen Begleitern, die Teilnahme an der Veranstaltung abklären. Befindet sich ein Teilnehmer einer Veranstaltung in einer der o.g. Therapien, ist diese der Veranstaltungsleitung bekannt zu geben bzw. abzusprechen.

5. Mitgliedschaft und Beitrag
a. Mitgliedschaft: Unsere Mitgliedschaften haben keine Mindestlaufzeit. Die Beiträge sind monatlich zum 15. eines Monats fällig. Wird eine Mitgliedschaft bis zum 10. eines Monats abgeschlossen, so ist für diesen Monat der komplette Beitrag fällig. Bei Abschluss zwischen dem 10. und 25. eines Monats berechnen wir einen halben Monatsbeitrag. Das Mitglied ist damit einverstanden, für das yogavilla Abo einen Dauerauftrag einzurichten. Die 5er und 10er Karten sind auf den Erwerber bezogen, die Karte ist nicht übertragbar.
b. Kündigung: Die Mitgliedschaft kann mit einer Frist von einem Monat zum Quartalsende (31.3., 30.6., 30.9. und 31.12. des Jahres beiderseitig gekündigt werden. Das Recht der außerordentlichen Kündigung bleibt davon unberührt. Jede Kündigung muss schriftlich an die folgende Adresse gerichtet werden: yogavilla Sabine Forberger, Stennerstr. 8, 58636 Iserlohn.
c. Mitgliedspause: Nach einer Mindestlaufzeit der Mitgliedschaft von drei Monaten kann einmal jährlich eine Pause von mindestens einem Monat beantragt werden. Die Pause muss bis zum 15. des Vormonats angekündigt werden. Die Mitgliedschaft kann während der Pause nicht gekündigt werden.
d. Krankheit: Die Mitgliedschaft kann bei Krankheit und Vorlage eines ärztlichen Attestes ausgesetzt werden. Der Zeitraum muss dabei mindestens 14 Tage betragen.
e. Preisänderungen: Es gelten die Teilnahmegebühren im Zeitpunkt des Aushangs bzw. der jeweiligen Online-Stellung. Mit Zahlung der Teilnahmegebühren besteht die Berechtigung zur Kursteilnahme. Die yogavilla ist berechtigt, die derzeit geltenden Preise zu ändern. Die Preisänderung wird wirksam, wenn sie mindestens drei Kalendermonate vor Wirksamwerden der Preisänderung durch Aushang in den Räumlichkeiten der yogavilla sowie Ankündigung auf der Webseite der yogavilla bekannt gegeben wurde. Bei Änderung der gesetzlichen Umsatzsteuer, die in allen Preisen inbegriffen ist, ist die yogavilla berechtigt, die Preise auch ohne vorherige Ankündigung entsprechend zu erhöhen.

6. Änderung des Angebotes von yogavilla /Öffnungszeiten
Die yogavilla ist berechtigt, das Kursangebot, den Stundenplan, die Öffnungszeiten und den Ort der Kursdurchführung zu ändern. Die yogavilla kann die Teilnehmerzahl von Kursen beschränken, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist. Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung von Lehrern der yogavilla, wird sich die yogavilla bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann ein Kurs auch einmal ausfallen. Der Ausfall eines bestimmten Kurses berechtigt die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Mitgliedschaftsbeiträge, sofern ausreichend andere Kurse zur Verfügung stehen, die der Teilnehmer besuchen kann. Schließungen der yogavilla im Falle von Urlaub oder Renovierungsarbeiten sowie Sonderöffnungszeiten über gesetzliche Feiertage werden per Aushang angekündigt und berechtigen die Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Beiträge.

7. Urheber und Kennzeichenrecht
Das Copyright für veröffentlichte, von den Inhabern selbst erstellte Objekte, bleibt bei den Inhabern. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte, ist ohne die Zustimmung der Inhaber nicht gestattet.

8. Sonstiges
Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen dieser AGB und sämtlicher Mitgliedschaftsverträge bedürfen der Schriftform.
Gerichtsstand für sämtliche Auseinandersetzungen ist Iserlohn. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen von Mitgliedschaftsverträgen oder diesen AGB unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.