die lehrerin

Sabine Forberger

Wenn man mich heute fragt, welchen Yogastil ich unterrichte,
antworte ich meist mit: BINE YOGA.
Denn die Art, wie ich unterrichte ist eine Mischung aus meinen Erfahrungen
und Ausbildungen der letzten 18 Jahre: Iyengar Yoga, Vinyasa, Faszien Yoga,
Kundalini- & Anusara Elemente – um nur ein paar Richtungen zu nennen.

Letztlich liegt mir jedoch immer die Achtsamkeit und die Freude am Tun am Herzen.
Auf körperlicher, emotionaler Ebene und auch auf der Ebene des Atems.
Wie sagte mal eine liebe Freundin von mir:
„Atme so, als hättest Du Bock drauf zu atmen.“
Hast Du das schon mal so betrachtet? Den meist unbewussten Atem Dir
zur Freude zu machen?

Yoga führt für mich jedoch nicht nur auf Basis der körperlichen Übungen
zu innerem Gleichgewicht. Auch die Gesundheit und gesunde Ernährung
spielen für mich eine große Rolle. Dazu gehört dann z.B. auch der Bereich Faszienyoga.
Ein ausgewogener Säure-Basen-Haushalt kann maßgeblich zu einem freieren Gefühl
im Körper beitragen und sich langfristig auch positiv auf unsere Psyche auswirken.

Informiert euch hier ca. alle 2 Wochen bei einem unserer
Kur Infoabende
Teilnahme: kostenlos